SUDOKU FAMILY

2-4 Spieler, 45 Minuten Spielzeit, Familien/Erwachsene

Spielmaterial:

  •   1 Spielplan
  • 36 Spielsteine (je 1-6 in 6 Farben)
  •    1 Beutel (besser 4 Beutel)
  •    4 farbige Chips als Punktanzeiger

Sudoku ist ein überaus beliebter Denksport.

SUDOKU FAMILY greift das Prinzip des Sudoku auf, ist jedoch ein schönes Legespiel und verlangt keine allzu großen Grübeleien!

nach und nach wird der Plan mit Steinen belegt und hierfür erhält man Siegpunkte.

Zum Notieren der Punkte werden Stift und Block benötigt.

Legt den Spielplan aus. Die Spielsteine kommen in den Beutel. Pro Spieler wird ein Stein blind aus dem Beutel gezogen und beiseite gelegt, die kommen nicht ins Spiel und es werden am Spielende Lücken auf dem Plan bleiben.

 (Schön wäre es, wenn man dem Spiel 4 Beutel zufügen kann. Dann mischt man die Steine verdeckt und jeder legt gleichviele Steine in seinen Beutel. So erübrigt sich das Weitergeben des einen Beutels.)

  • Abwechselnd ziehen die Spieler einen Stein aus dem Beutel und legen ihn auf den Spielplan. Im Spiel zu zweit wird nach der Methode ABBAA gespielt. A beginnt, dann 2x B, dann wieder 2x A, usw.

Wird hierdurch eine Reihe oder ein farbiges Dreieck komplettiert, erhält der Spieler Punkte. Im Beispiel rechts komplettiert die grüne 4 das rote Dreieck und der Spieler erhält 6 Punkte.

  • Reihum wird das Spiel fortgesetzt bis alle Steine aus dem Beutel gelegt sind.

 Legeregeln:

Der erste Stein wird beliebig auf einen schwarzen Punkt gelegt. Folgesteine MÜSSEN in das gleiche Dreieck gelegt werden, sofern sie eine andere Zahl haben als die dort bereits liegenden.

Ist es aber eine Zahl, die dort bereits vorhanden ist, kann man ein benachbartes Dreieck wählen. Die nächsten Steine können dann in ein begonnenes Dreieck gelegt werden, wenn das zulässig ist. „Freiwillig“ darf man kein neues Dreieck beginnen.

Geprüft werden muss aber auch, ob die zu legende Zahl nicht auf einer Linie liegt, die bereits mit dieser Zahl belegt ist. Also: In einem Dreieck und auf jeder Linie darf jede Zahl nur 1x vorkommen!

Im Beispiel darf die 1 dort nicht gelegt werden! Einerseits, weil auf der Linie schon eine 1 liegt und andererseits, weil auf der Grundlinie im blauen Dreieck noch keine 1 liegt und man zunächst offene Dreiecke belegen muss. In dem Fall dürfte auch kein neues Dreieck rechts oben begonnen werden!

Ist das Legen eines Steines aber vollkommen unmöglich, dann darf der Spieler den Stein umdrehen und als Joker – beliebig – auf ein Feld auf dem Plan legen.

Beispiel: Für die rote 1 gibt es keinen legalen Platz mehr. Sie wird umgedreht und kann beliebig gelegt werden. Im Beispiel bekommt man 4 + 4 Punkte, an einer anderen Stelle hätte man aber deutlich mehr Punkte erzielen können!

Die gelbe 3 rechts hätte nicht gelegt werden würfen!      

Punkte

Für den letzten Stein in einem Dreieck erhält man 6 Punkte. Für den letzten Stein auf einer geraden Linie erhält man je nach Anzahl der Steine 4, 5 oder 6 Punkte. Mehrfachpunkte sind möglich! Theoretisch kann man mit einem Stein 6 (Dreieck) + 6 (Linie) + 6 (Linie) + 6 (Linie) = 24 Punkte erzielen!

Für den Joker bekommt man allerdings nur halbe Punkte aufgerundet!

Die Punkte werden mit dem eigenen Chip auf der umlaufenden Zahlenleiste angezeigt.

Spielende:

Ist der Spielplan mit dem letzten Stein belegt, endet das Spiel und der Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

Beispiel: Das mittlere Feld in der 2. unteren Reihe bringt 6 (diagonale Reihe) + 6 (blaues Dreieck) = 12 Punkte.